Sonntag, 31. Mai 2020
Notruf: 112

Scheunenbrand in Schirnsdorf

Schirnsdorf, 28. März 2020

Nachdem am Samstagnachmittag, den 28. März 2020, in Schirnsdorf, Markt Mühlhausen, ein Schuppenbrand auf den Dachstuhl einer angrenzenden Scheune übergriff, erhöhte die Integrierte Leitstelle Nürnberg die Alarmstufe auf B 4 - Scheunenbrand. Somit wurden um 15:35 Uhr, neben den bereits auf Anfahrt befindlichen Feuerwehren Mühlhausen und Wachenroth, die Feuerwehren Höchstadt an der Aisch, Steppach und Weingartsgreuth, der Inspektionsdienst und die Unterstützungsgruppe „Örtliche Einsatzleitung“ des Landkreises Erlangen-Höchstadt sowie der Fachberater des THW Baiersdorf alarmiert. Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Drehleiter der Feuerwehr Adelsdorf an die Einsatzstelle nachalarmiert.

Durch den massiven und gezielten Löschangriff der eingesetzten Feuerwehren gelang es den Scheunenbrand unter Kontrolle zu bringen und, im dicht bebauten Ortskern, ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Als problematisch stellten sich während der Löscharbeiten stromführende Panels einer Photovoltaikanlage auf der Südseite des Scheunendaches heraus.

Zur Unterstützung bei den Nachlöscharbeiten und zur Sicherung der Scheune wurde nach Rücksprache des THW Fachberaters mit der Einsatzleitung Alarm für die Einsatzabteilung des THW Ortsverband Baiersdorfer ausgelöst. Vor Ort nahmen Elektrofachkräfte des THW die Photovoltaikanlage außer Betrieb und sicherten diese gegen Wiedereinschalten. Darüber hinaus stützten die Baiersdorfer Helferinnen und Helfer aus Sicherheitsgründen eine Decke der Scheune ab. Im weiteren Einsatzverlauf unterstützen die THWler mit Unimog-Kran und Arbeitskorb die Demontage der, durch den Brand schwer in Mitleidenschaft gezogenen, Photovoltaikanlage, um Sekundärgefahren durch Sonneneinstrahlung auszuschließen.

Nach Abschluss dieser Maßnahmen, Rückfahrt in die Unterkunft und Aufräumen und Reinigung der benutzten Ausstattung konnte der Einsatz gegen 20:30 Uhr erfolgreich beendet werden. Im Einsatz, in Schirnsdorf und in Bereitschaft in der Unterkunft, waren neben den Kräften der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei die Baiersdorfer Helferinnen und Helfer mit PKW OV, GKW I, Unimog-Kran, MLV V und Zugtrupp-MTW. Wir danken den Einheiten der Feuerwehr für die gewohnt sehr gute und professionelle Zusammenarbeit sowie dem BRK Erlangen-Höchstadt für die rettungsdienstliche Absicherung des Einsatzes und die gute Versorgung der Einsatzkräfte.

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.