Samstag, 25. Januar 2020
Notruf: 112

Aufwendige Bergungsarbeiten nach LKW Brand

Bundesautobahn 3, 09. Dezember 2019

In den frühen Morgenstunden des Montags, den 09. Dezember 2019, ereignete sich auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Würzburg zwischen den Anschlussstellen Höchstadt-Nord und Rastanlage Steigerwald ein folgenschwerer Verkehrsunfall mit einem LKW. In Folge des Unfallgeschehens entwickelte sich ein Brand, der zum Vollbrand des Sattelzuges führte. Durch intensive Löschmaßnahmen der alarmierten Feuerwehren aus Höchstadt an der Aisch, Mühlhausen, Schlüsselfeld, Steppach, Lonnerstadt, Wachenroth und Weingartsgreuth konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden.

Zur Unterstützung der Nachlösch- und Bergungsarbeiten wurde um 05:19 Uhr der Fachberater des THW Ortsverbandes Baiersdorf nachalarmiert. Nach telefonischer Rücksprache mit der Einsatzleitung vor Ort wurden im Anschluss vom THW Ortsverband Baiersdorf die Bergungsgruppe mit GKW I und Unimog-Kran sowie vom THW Ortsverband Erlangen der Kipper mit Tieflader und Radlader an die Einsatzstelle entsendet.

Vor Ort wurde die Einsatzstelle durch den Lichtmast des Baiersdorfer GKW I bis zum Sonnenaufgang ausgeleuchtet und die Ladung, bestehend aus Fahrzeugteilen aus Metall, mit dem Erlanger Radlader sowie mit dem Zweischalengreifer des Unimog-Krans zum endgültigen Ablöschen von der Ladefläche gehoben. Im weiteren Verlauf der Bergungsarbeiten unterstützten die Einsatzkräfte des THW mit technischem Gerät die aufwendigen Bergungsarbeiten. Zur Unterstützung der Einsatzkräfte wurden gegen Mittag weitere Baiersdorfer Helferinnen und Helfer mit GKW II und LiMa an die Einsatzstelle entsendet.

Parallel zum laufenden Einsatz alarmierte die Integrierte Leitstelle Nürnberg um 10:44 Uhr den Baiersdorfer Fachberater zu einem weiteren Einsatz auf die BAB 3. Zwischen den Anschlussstellen Erlangen-West und Höchstadt-Ost war in Fahrrichtung Würzburg ein Kleintransporter auf das Stauende aufgefahren. Hier ergaben sich keine weiteren Einsatzoptionen für das THW.

Für die Baiersdorfer THWler endete der Einsatz beim LKW-Brand um 19:00 Uhr mit Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft. Neben 5 Erlanger Kameraden waren 25 Baiersdorfer THWler mit MTW, GKW I, Unimog-Kran, VW-Bus, GKW II mit LiMa sowie Mercedes Sprinter im Einsatz. Der THW Ortsverband Baiersdorf bedankt sich bei den Erlanger Kameraden für die Unterstützung sowie bei allen eingesetzten Kräften von Bergungsunternehmen, Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und THW für die super Zusammenarbeit.

  • VW1_5108
  • VW1_5114
  • VW1_5121
  • VW1_5128
  • VW1_5180
  • VW1_5191
  • VW1_5229
  • VW1_5236
  • VW1_5238
  • VW1_5254
  • VW1_5259
  • VW1_5263
  • VW1_5266
  • VW1_5284
  • VW1_5301
  • VW1_5308
  • VW1_5321
  • VW1_5343
  • VW1_5350
  • VW1_5352
  • VW1_5371
  • VW1_5386
  • VW1_5396
  • VW1_5411
  • VW1_5425
  • VW1_5430
  • VW1_5437
  • VW1_5460
  • VW1_5474
  • VW1_5499
  • VW1_5503
  • VW1_5509
  • VW1_5524
  • VW1_5530
  • VW1_5557
  • VW1_5569

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.