Sonntag, 18. November 2018
Notruf: 112

Unwetter über den Landkreis Erlangen-Höchstadt

Baiersdorf/ Hemhofen, 05. Juli 2018

Nach den schweren Unwettern Ende Mai wurde der Landkreis Erlangen-Höchstadt am Donnerstag, den 05. Juli 2018, erneut von einer schweren Gewitterfront getroffen. Nachdem am späten Nachmittag zuerst der östliche Landkreis betroffen war, wurde am frühen Abend der mittlere Landkreis im Bereich der Stadt Baiersdorf und vor allem der Gemeinde Hemhofen schwer getroffen.

Zur Unterstützung der eingesetzten Feuerwehren aus Baiersdorf, Hagenau, Igelsdorf und Wellerstadt wurde um 17:55 Uhr die SEG (Schnell-Einsatz-Gruppe) des THW Ortsverband Baiersdorf nach Baiersdorf alarmiert. Zur Abwehr der Wassermassen wurden mittels des LKW Sandsäcke an betroffene Anwesen im Stadtgebiet Baiersdorf ausgeliefert. Darüber hinaus wurden durch weitere THWler mit GKW I und MLW V (Mercedes Sprinter) Kellerräume von Wasser befreit. Hierbei kamen Tauchpumpen, Wassergutsauger und Wasserschieber zum Einsatz.

Da sich die Lage im Bereich Hemhofen/ Zeckern verschärfte wurde noch während des laufenden Einsatzes in Baiersdorf das THW Baiersdorf gegen 18:45 Uhr durch die Integrierte Leitstelle nach Hemhofen angefordert. Zur Lageerkundung rückte der Zugtrupp unverzüglich mit dem MTW zum Gerätehaus der Feuerwehr Hemhofen/ Zeckern aus. Es folgten weitere Baiersdorfer THWler mit GKW I, MLW V, GKW II, PKW OV sowie LKW.

Im engen Kontakt mit der Feuerwehreinsatzleitung koordinierte der Baiersdorfer Zugtrupp vom Gerätehaus der Feuerwehr Hemhofen/ Zeckern die eingesetzten THW-Einheiten. Die Helferinnen und Helfer der Bergungsgruppen erkundeten die Lage und legten in enger Zusammenarbeit mit Feuerwehreinheiten etliche Kellerräume trocken. Des Weiteren musste ein aufgeschwommener Öltank, der umzustürzen und auszulaufen drohte, gesichert werden. Elektrofachkräfte der Fachgruppe Elektroversorgung schalteten überflutete Elektroanlagen frei.

Um 00:30 Uhr konnte der Einsatz mit Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft für die Baiersdorfer Helferinnen und Helfer beendet werden. Durch die THW-Kräfte wurden in Baiersdorf fünf Einsatzstellen und in Hemhofen 14 Einsatzstellen abgearbeitet. Neben über 30 THWlern waren bis zu 350 Feuerwehrler aus rund 30 umliegenden Feuerwehren im Einsatz. Wir danken den zahlreichen Einheiten der Feuerwehr für die sehr gute und professionelle Zusammenarbeit sowie dem Bayerischen Roten Kreuz Erlangen-Höchstadt für die Versorgung der Einsatzkräfte.

  • DSC04939
  • DSC04940
  • DSC04949
  • DSC04955
  • DSC04960
  • DSC04968
  • DSC04974
  • DSC04975
  • DSC04976
  • DSC04977
  • DSC04996
  • DSC05011
  • DSC05020
  • DSC05029
  • DSC05048

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.