Donnerstag, 18. Oktober 2018
Notruf: 112

Hilfstransport nach Charkiv

Charkiv, 01. Mai - 14. Mai 2004

Am 01. Mai 2004 konnte sich der Konvoi aus 6 Fahrzeugen und 4 Anhängern auf den Weg in die 2650 km entfernte Charkiver Klinik Nr. 15 machen. Mit dabei waren 12 Helfer aus den THW Ortsverbänden Baiersdorf, Coburg, Erlangen, Forchheim, Rosenheim und Schwabach. Im Gepäck waren 86 Krankenhausbetten und über 40 Tonnen Hilfsgüter.

Vier Tage war der Konvoi unterwegs, um quer durch Polen und die Ukraine in Nürnbergs Partnerstadt Charkiv zu gelangen. Das Ziel, die städtische psychiatrische Klinik, pflegt 1460, zum Teil schwerstkranke Patienten, und kann die Spendengüter dringend gebrauchen. Vor Ort konnten sich die stellvertretende Landrätin des Landkreises Erlangen-Höchstadt, Karin Knorr, Baiersdorfs Bürgermeister Andreas Galster und ehemals langjähriger Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt Nürnberg Otto Tiefel ein Bild von der Lage machen, und sich von der Notwendigkeit der Hilfslieferungen überzeugen.

Am 14. Mai konnten die Helfer von ihrer über 5000 km langen Reise wieder in der Heimat empfangen werden.


Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.