Montag, 30. November 2020
Notruf: 112

Stahlsprengung bei Fachgruppenübungen

Nürnberg, 28. September/ 26. Oktober 2019

Industrieanlagen weisen architektonische Besonderheiten auf; die Decken und Wände sind entweder in Schnellbauweise errichtet oder besonders massiv gebaut, die Größe und Höhe der Räume und Raumöffnungen ist anders als bei normaler Wohnbebauung und häufig werden Stahlbaukonstruktionen eingesetzt.

Die Baiersdorfer Fachgruppe Sprengen konnte am Samstag, den 28. September 2019, und am Samstag, den 26. Oktober 2019, in der Bundesmonopolverwaltung für Branntwein in Nürnberg mit ihren vielen Stahlrohren und -tanks das sprengtechnische Öffnen in eben diese Konstruktionen erproben. Dies kann im Einsatzfall sinnvoll verwendet werden, um Notöffnungen z. B. zum Löschen oder als Rauchabzug zu schaffen oder das Eindringen in Gebäudeteile zu erleichtern. Nach den sprengtechnischen Vorbereitungen wurden die Ladungen jeweils gezündet und im Anschluss die Ergebnisse beurteilt. 

Der THW Ortsverband Baiersdorf bedankt sich sehr herzlich bei der wbg Nürnberg GmbH für das großzügige zur Verfügung stellen des Übungsgeländes.

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.