Dienstag, 20. November 2018
Notruf: 112

Übungssprengung in Steinbruch

Landkreis Schweinfurt, 27. Oktober 2018

In manchen Einsatzlagen treten schwierige Probleme auf, bei deren Lösung die Sprengtechnik helfen kann. Unterspülte, freigelegte Schienen, die getrennt werden müssen; Schiffe, deren Festleinen während Hochwasserlagen unter Spannung stehen, und die getrennt werden müssen.

Ohne Personen zu gefährden, bietet hier die Sprengtechnik eine Lösung. Am Samstag, den 27. Oktober 2018, konnte die Baiersdorfer Fachgruppe Sprengen in einem Steinbruch nahe Schweinfurt all diese Möglichkeiten der Sprengtechnik erproben. Nach den Vorbereitungen wurden am Mittag die Sprengungen durchgeführt und die Ergebnisse begutachtet.

  • VW1_6824
  • VW1_6827
  • VW1_6834
  • VW1_6847
  • VW1_6848
  • VW1_6852
  • VW1_6854
  • VW1_6866
  • VW1_6873
  • VW1_6889
  • VW1_6895
  • VW1_6901
  • VW1_6914
  • VW1_6922
  • VW1_6924
  • VW1_6938
  • VW1_6953
  • VW1_7020
  • VW1_7061
  • VW1_7090
  • VW1_7097
  • VW1_7103
  • VW1_7106
  • VW1_7110
  • VW1_7114
  • VW1_7123
  • VW1_7124

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.