Samstag, 23. Juni 2018
Notruf: 112

Hochwassereinsatz in Südbayern

Südbayern, 22. Mai - 25. Mai 1999

Durch die starken Regenfälle in Südbayern sind mehrere Flüsse über die Ufer getreten. Selbst kleine Bäche wurden zu reißenden Flüssen. Am Samstagfrüh wurde der ganze Geschäftsführerbereich (GFB) Fürth alarmiert um in Südbayern Amtshilfe zu leisten. Zeitweise war in bis zu zehn Landkreisen Katastrophenalarm ausgelöst worden. Laut Presse waren bis zu 100.000 Leute vom Hochwasser betroffen. Eine Größenordnung, die auf regionaler Ebene nicht zu bewältigen war.

Weiterlesen

Bier-LKW blockiert Autobahn

Bundesautobahn 3, 14. Mai 1999

Um 13:20 Uhr wurde der Ortsverband Baiersdorf alarmiert. Auf der Autobahn BAB 3 zwischen Höchstadt/Aisch und Erlangen-West blockierte ein verunfallter LKW die Autobahn.

Weiterlesen

Kosovo-Vertriebene in der Landesaufnahmestelle in Nürnberg

Nürnberg, 08. April - 20. April 1999

Fast zwei Wochen lang waren Ortsverbände des Geschäftsführerbereiches Fürth im Einsatz. Die in Nürnberg gelegene Landesaufnahmestelle für Aussiedler (LAST) war aufgrund der Vertreibungen aus dem Kosovo der großen Zahl von Flüchtlingen nicht mehr gewachsen. Das THW sollte nun die bayerische Aufnahmestelle unterstützen.

Weiterlesen

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.