Sonntag, 20. August 2017
Notruf: 112

Orchester aus Slowenien zu Gast

Baiersdorf, 16. Mai 2014

Fünf Helfer des THW Baiersdorf wurden im Rahmen des Akkordeonkonzertes der Musikschule Radvoljica/Slowenien (Harmonikarski orkester Glasbene šole Radovljica) anlässlich ihres Einsatzes im Februar d. J. in Slowenien mit dem Einsatzzeichen „Humanitäre Hilfe im Ausland“ ausgezeichnet. Als Dankeschön für die geleistete Katastrophenhilfe spielte das Akkordeon-Orchester unter der Leitung von Gašper Primožic vor der Festgesellschaft vielseitige Musikstücke. Der vom „Verein zur Förderung der technischen Hilfe Baiersdorf e.V.“ beschaffte, neue VW-Bus, der auch in Slowenien im Einsatz war, wurde offiziell an das THW Baiersdorf übergeben.

In Slowenien waren ab dem 31. Januar 2014 nach katastrophalen Eisregenfällen mehr als 200.000 Menschen von der Elektroversorgung abgeschnitten. Der THW Ortsverband Baiersdorf war auf Weisung der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk mit der Fachgruppe Elektroversorgung und einer 250 kVA Netzersatzanlage (Notstromaggregat) noch am Sonntag, den 02.02.2014, in die Katastrophenregion aufgebrochen. Im Zeitraum vom 2. Februar 2014 bis zum 14. Februar 2014 unterstützten die Helfer des THW Ortsverbandes Baiersdorf sowohl mit Material (GKW II und Netzersatzanlage), als auch mit ausgebildeten Elektrofachkräften die Maßnahmen zur Wiederherstellung der Stromversorgung im betroffenen Gebiet. Aufgrund der weiterhin fehlenden Energieversorgung verblieben der GKW II und die Netzersatzanlage in Slowenien. Im Zeitraum vom 26. Februar 2014 bis zum 28. Februar 2014 waren erneut drei Helfer aus Baiersdorf nach Slowenien aufgebrochen, um die in Slowenien verbliebene Netzersatzanlage und das Zugfahrzeug wieder in den Ortsverband zurückzuführen.

Aufgrund des zuvor beschriebenen Einsatzes bedankten sich am Freitag, den 16. Mai 2014, die 18 Musiker des Akkordeon-Orchesters, die aus der Katastrophenregion stammen, beim THW Ortsverband Baiersdorf. Durch ihre vielfältigen Akkordeonstücke verzauberten sie nicht nur das Publikum, sondern dankten vor allem den sechs Baiersdorfer Helfern, die circa 450 Arbeitsstunden im Auslandseinsatz in Slowenien leisteten.

In diesem festlichen Rahmen überreichte der Geschäftsführer des THW-Geschäftsführerbereichs Nürnberg Stefan Scholz im Auftrag des bayerischen Landesbeauftragten Dr. Fritz-Helge Voß, als Anerkennung für die geleistete Arbeit im Auslandseinsatz, den Helfern Michael Hoffmann, Roland Mohl, Patrick Neubauer, Andreas Rother und Vincent Wedler das Einsatzzeichen „Humanitäre Hilfe im Ausland“.

Neben der Ehrung der Helfer stand zudem die Fahrzeugübergabe eines neuen Mannschaftstransportwagens im Mittelpunkt. Das Fahrzeug war, nachdem der alte Mannschaftstransporter in die Jahre gekommen war und immer öfter größere Reparaturen anstanden, vom „Verein zur Förderung der technischen Hilfe Baiersdorf e.V.“ ersatzbeschafft worden. Der neue VW Bus wurde stellvertretend, für die Sponsoren, durch Herrn Landrat a.D. Eberhard Irlinger und den Fördervereinsvorsitzenden Claus-Jürgen Schmidt an das THW Baiersdorf übergeben. Erst durch die großzügigen Spenden der Max und Justine Elsner-Stiftung und der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen konnte der Förderverein für die Jugendarbeit des Ortsverbandes einen fabrikneuen VW Bus beschaffen. Die zwei Sponsoren und der Förderverein haben zu je einem Drittel das Fahrzeug bezuschusst.
Der Förderverein finanziert unter anderem Gerät, Ausstattung und Fahrzeuge, welche vom Bund nicht beschafft werden. Vorgesehen ist der Mannschaftstransporter im Ortsverband Baiersdorf hauptsächlich für die Jugendarbeit und als Fachberaterfahrzeug. Diesen Aufgaben wurde der alte Mannschaftstransporter nicht mehr gerecht, weshalb es notwendig geworden war für das Fahrzeug einen Ersatz zu beschaffen.

Auch zu Gast war Landrat Alexander Tritthart, der in seiner Festansprache die ehrenamtliche Arbeit und ganz besonders das Engagement der Jugend im Ortsverband Baiersdorf lobte. Er dankte den Helferinnen und Helfern für die Arbeit im Landkreis Erlangen-Höchstadt. Außerdem sprach er seine höchste Anerkennung gegenüber den Helfern, für den geleisteten Auslandseinsatz, aus. Als Dankeschön überreichte der Landrat den Helfern des Ortsverbandes Baiersdorf Landkreiswappen-Anhänger für die Dienstkleidung „Damit man auch weiß, aus welcher Region die Helfer kommen“ und einen Scheck für die Jugendarbeit.
Der THW Ortsverband Baiersdorf bedankt sich recht herzlich beim Orchester „Harmonikarski orkester Glasbene šole Radovljica“ für das sehr gelungene Konzert.

  • DSC_4815
  • DSC_4817
  • DSC_4837
  • DSC_4840
  • DSC_4884
  • DSC_4894
  • DSC_4908
  • DSC_4918
  • DSC_4922
  • DSC_4941
  • DSC_4947
  • DSC_4958
  • DSC_4963
  • DSC_4977
  • DSC_4986
  • DSC_4995

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.