Dienstag, 30. Mai 2017
Notruf: 112

Staatsminister Herrmann überreicht Ehrenzeichen

Baiersdorf, 02. Oktober 2015

Am Freitag, den 2. Oktober 2015, wurde acht Helferinnen und Helfern durch Herrn Staatminister Joachim Herrmann das Ehrenzeichen am Bande in Silber für 25-jährige und Gold für 40-jährige Dienstzeit bei der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, Landesverband Bayern verliehen.

Ausgezeichnet wurden für 25-jährige ehrenamtliches Engagement Herr T. Dittrich (OV Nürnberg), Herr T. Hentschel (OV Hilpoltstein) und Frau C. Pörnbacher (OV Baiersdorf). Die Auszeichnung für 40-jähriges Engagement erhielten Herr N. Fuchs (OV Fürth), Herr R. Glenz (OV Baiersdorf), Herr D. Goebel (OV Baiersdorf), Herr M. Köppl (OV Baiersdorf) und Herr B. Trummer (OV Baiersdorf).

Nach der Begrüßung der Ehrengäste aus Politik und des THWs durch den Baiersdorfer Ortsbeauftragten Herrn Michael Haas kam der stellv. Landrat Herr Christian Pech zu Wort. Hierbei würdigte er die Arbeit des THWs, die der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sowie die Leistungen der zu ehrenden Kameraden.
Alle geehrten Helferinnen und Helfer brachten sich im Laufe ihrer Dienstzeit in unzähligen Stunden beim THW ein und sie stehen weiterhin dem THW zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung. Der Staatsminister Herrmann griff die Hilfsbereitschaft der Kameradinnen und Kameraden in seiner Dankesrede auf. Als Beispiel führte er den vergangenen G7-Gipfel Einsatz des THWs auf. Dort wurde durch das THW technische Hilfe beispielsweise im Bereich der Logistik, Beleuchtung und Elektroversorgung geleistet. Er dankte den THWlerinnen und THWlern für die hervorragende Arbeit vor, während und nach dem G7-Gipfel. Ebenfalls hob er die Leistungen des THWs im Rahmen der Flüchtlingshilfe hervor. Seit Monaten waren THW-Kräfte ohne Unterbrechung im Einsatz. Spezialisten, beispielsweise aus den Bereichen Elektroversorgung, Infrastruktur und Logistik unterstützten auf Anforderung der zuständigen Stellen den Aufbau von Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge.

Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde am Festabend der neue LKW offiziell durch den THW Geschäftsführer Stefan Scholz (Geschäftsstelle Nürnberg) an die Fachgruppe Elektroversorgung des Ortsverbandes Baiersdorf übergeben. Das Fahrzeug war bereits beim G7-Gipfel eingebunden und kam bei etlichen Einsätzen im Rahmen der Flüchtlingshilfe zum Einsatz.

Sehr gefreut haben sich die Baiersdorfer THWler über den Besuch zweier Vertreter des THW Partnerortsverbandes Annaberg (Sachsen). Die Helfer waren angereist, um gemeinsam die Ehrung und die Fahrzeugübergabe zu feiern.

  • DSC03839
  • DSC03851
  • DSC03853
  • DSC03866
  • DSC03884
  • DSC03889
  • DSC03906
  • DSC03922
  • DSC03945
  • DSC04019
  • DSC04076
  • DSC04094
  • DSC04126
  • DSC04129
  • DSC04130
  • DSC04151
  • DSC04166
  • DSC04176
  • DSC04301
  • DSC04322
  • DSC04339
  • DSC04358
  • DSC04375
  • DSC04392
  • DSC04402
  • DSC04413
  • DSC04431
  • DSC04464

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.