Samstag, 23. Juni 2018
Notruf: 112

„Rock am See“ und „Klassik am See“

Baiersdorf, 25. Juli - 31. Juli 2008

Das diesjährige Programm am Dechsendorfer Weiher war „Rock am See“ am Samstag, den 26. Juli und „Klassik am See“ am Mittwoch, den 30. Juli.

Unsere Aufbauarbeiten begannen bereits am Freitag. Die Netzersatzanlage 250 kVA wurde wieder hinter der Hauptbühne platziert und vom Veranstalter mit einem Leihaggregat als Sicherheit ergänzt. Im Verpflegungsbereich hatten wir dieses Jahr das Aggregat des Ortsverbandes Kirchehrenbach im Einsatz. Ein weiteres Aufgabengebiet war die Ausleuchtung des Uferweges mit Powermoons, sowie der Parkplätze mit mobilen Lichtmastanhängern. Stilgerecht für die Fachgruppe Elektroversorgung haben wir uns an allen Aktionstagen vor Ort mit Steaks vom Elektro-Grill versorgt.

Samstagabend, nach Beginn der Veranstaltung, zeigte die Unwetterwarnung vor Gewitter in Form von Wolken und Wind erste konkrete Auswirkungen. Unsere Absperrmannschaft, die die Einbahnstraßen-Regelung am Kreisverkehr in Möhrendorf regelte, konnte uns frühzeitig über den einsetzenden Regen informieren. Glücklicherweise hielten sich die Schauer in Grenzen und trübten die Partystimmung nur kurzzeitig. Gegen 04:00 Uhr morgens war das Bühnenbild abgebaut, so dass wir den ersten Veranstaltungstag beenden konnten.

Die Vorbereitungen auf die Folgeveranstaltung hielten sich in Grenzen, da nur geringe Änderungen an der Stromversorgung erforderlich waren. Dennoch wurde ein ganzer Tag in Anspruch genommen, um die erforderlichen elektrischen Messungen durchzuführen und zu dokumentieren.

Bei „Klassik an See“ blieben wir vom Regen verschont; die elektrischen Werte unserer NEA konnten die ganze Veranstaltung über einen Laptop aufgezeichnet werden. Der Verlauf von Leistungsfaktor, Frequenz und natürlich der abgegebenen Leistung wurden dokumentiert. Durch diese erfassten Werte können Erfahrungen für erforderliche Systemanpassungen gesammelt werden.
Der Praxisteil bestand im Suchen und Beheben von verschiedenen Fehlern im elektrischen Stromnetz. Um diese Herausforderungen meistern zu können, konnten die Elektrofachkräfte auf ein neues Isolationsprüfgerät zurückgreifen, welches für unsere Elektro-Gruppe angeschafft wurde.

Die Darbietungen von Felix Mendelssohn-Bartholdys „Ein Sommernachtstraum“ und „Die erste Walpurgisnacht“ waren ein Ohrenschmaus; den grandiosen Abschluss bildete wie gewohnt das See-Feuerwerk.
Nachdem die Besucher das Gelände verlassen hatten, konnten die umfangreichen Abbauarbeiten beginnen. Durch das Umsetzen von Beleuchtungsanhängern von den umliegenden Parkplätzen auf das Festgelände konnten unsere Netzersatzanlagen frühzeitig außer Betrieb genommen werden. Das Einsatzende konnte so bereits gegen 02:00 Uhr erfolgen.
Auch dank der großen Mannschaftsstärke konnte diese Veranstaltung erfolgreich durchgeführt werden.

  • IMG_0580
  • IMG_0583
  • IMG_0586
  • IMG_0587
  • IMG_0588
  • IMG_0589
  • IMG_0590
  • IMG_0591
  • IMG_0592
  • IMG_0594
  • P1290006
  • P1290016
  • P1290018
  • P1290063
  • P1290573
  • P1290581
  • P1290586
  • P1290716
  • P1290717
  • P1290721
  • P1290722
  • P1290744
  • P1290751

 


Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.