Montag, 23. Oktober 2017
Notruf: 112

Liegengebliebene Fahrzeuge

Bubenreuth, 10. Dezember 2010

Aufgrund der schlechten Straßenverhältnisse nach starken Schneefällen in der Nacht zum Freitag rutschte ein Linienbus über die Gegenfahrbahn in der Auffahrt zum Kreisverkehr am Bubenreuther Bahnhof und blieb in Schräglage an der Böschung hängen.

Auch ein weiterer Bus und ein Sattelzug konnten an selber Stelle nicht mehr weiterfahren und blockierten die Fahrbahn. Hierdurch kam es zu starken Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr, da zwei Zufahrten zum Kreisverkehr total gesperrt wurden, und der Verkehr auf der St 2244 zwischen Baiersdorf und Erlangen wechselseitig durch den Kreisel geführt werden musste. Gegen 7.10 Uhr wurde das THW Baiersdorf neben den Feuerwehren Bubenreuth und Baiersdorf durch die Leitstelle Nürnberg zur Bergung der Fahrzeuge alarmiert. Die SEG des OV Baiersdorf rückte um 7.15 Uhr mit GKW I und Unimog-Kran zur Einsatzstelle nach Bubenreuth aus. Dort eingetroffen wurde in Zusammenarbeit mit der Bubenreuther Feuerwehr und dem Rüstwagen der Feuerwehr Baiersdorf die Straße geräumt. Gegen 10.15 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt und alle eingesetzten Kräfte wieder eingerückt.


Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.