Montag, 20. August 2018
Notruf: 112

Feuer in Hüttendorf

Hüttendorf, 22. Juli 2003

Am Dienstag, den 22. Juli 2003, brach mittags in einem Gasthof im Erlanger Stadtteil Hüttendorf ein Feuer aus. Trotz raschen Eingreifens der Erlanger Feuerwehren brannten das Dach- und Obergeschoss vollständig aus. Da für frei stehende Gebäudeteile akute Einsturzgefahr bestand, wurden die THW-Ortsverbände Erlangen und Baiersdorf alarmiert, um diese abzustützen.

Nach dem Eintreffen der THW-Helfer erfolgte eine nähere Erkundung mit Unimog-Kran und Arbeitskorb. Ein frei stehender Kamin wurde daraufhin mit Hilfe der Feuerwehr-Drehleiter und des Unimog-Krans mit angebauter Schuttmulde abgetragen. Das anfängliche Vorhaben, die Giebelwand abzustützen und somit zu erhalten, scheiterte jedoch, da die Holzbalkendecke des Obergeschosses sowie der Dachstuhl bereits vollständig eingebrochen waren. Deshalb musste sie ebenfalls abgetragen werden. Dies erfolgte mit dem Zweischalen-Greifer des Unimog-Krans. Währenddessen übernahm der Ortsverband Erlangen die Ausleuchtung der Einsatzstelle mit einem 56 kVA Stromaggregat mit Lichtmast. Die Aufräumarbeiten der Mauerreste erfolgten mit dem Erlanger Radlader.

Die Tätigkeiten beider Ortsverbände konnten gegen 23:30 Uhr abgeschlossen werden.


Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.