Dienstag, 21. November 2017
Notruf: 112

Übungswochenende im sächsischen Erzgebirge

Ehrenfriedersdorf, 29. September - 01. Oktober 2017

Von Freitag, den 29. September 2017, bis Sonntag, den 01. Oktober 2017, besuchten zehn Baiersdorfer Helferinnen und Helfer unseren Partnerortsverband Annaberg im gut 250 km entfernten Ehrenfriedersdorf im sächsischen Erzgebirgskreis.

Nachdem die Fahrzeuge beladen waren, machten sich die Baiersdorfer THWler um 17:00 Uhr mit MLW V (Mercedes Sprinter), GKW I und LKW mit Netzersatzanlage (NEA) auf die gut vierstündige Fahrt. Nach der Begrüßung durch unsere sächsischen Kameradinnen und Kameraden und einer kleinen Stärkung klang der Abend gemütlich aus.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der gemeinsamen Ausbildung der Bergungsgruppen und der Fachgruppen Elektroversorgung beider Ortsverbände.

Ausbildung/ Übungen der Bergungsgruppen

Hierfür verlagerten die Bergungsgruppen im geschlossenen Verband nach Chemnitz. Am dortigen THW Übungsgelände übten die Helferinnen und Helfer beider Ortsverbände in gemischten Gruppen typische Bergungsthemen. Darunter unter anderem diverse Rettungsmethoden sowie das Bewegen und Anheben von Lasten. In zwei Rettungsübungen - eine in Chemnitz, eine weitere auf dem Sauberg in der Nähe von Ehrenfriedersdorf – konnten die THWler ihr Können unter Beweis stellen.

Ausbildung der Fachgruppe Elektroversorgung

Während für die Bergungsgruppen am Samstag das Retten und Bergen von Personen im Mittelpunkt der Zusammenarbeit stand, übten die THWler der Fachgruppen Elektroversorgung aus Annaberg und Baiersdorf den Umgang mit den zwei Netzersatzanlagen der Fachgruppen Elektroversorgung

Auf dem Gelände der Annaberger Unterkunft wurde die Betriebsbereitschaft der beiden baugleichen 200 kVA Netzersatzanlagen der Firma AVS hergestellt. Beide Aggregate wurden an den Baiersdorfer Hauptverteilerschaltschrank angeschlossen. Als erste Übung stand die Synchronisation der Aggregate mit anschließender Lastübernahme auf dem Plan. Nachdem dies erfolgreich gelungen war, konnte die Rücksynchronisation eines Aggregates auf das andere geübt werden, um die Last wieder zurück zu übernehmen. Als auch dies gelungen war, wurden beide Aggregate synchronisiert und mit Hilfe eines CAN-Buses zum Parallelbetrieb miteinander verbunden. Dadurch regelten sich beide Aggregate automatisch und sorgten selbstständig für eine gleichmäßige Lastaufteilung auf beide Aggregate. Abschließend wurde die Dynamik dieser Regelung durch Hinzuschalten und Wegschalten von Lastwiderständen getestet. Nachdem diese Übung auch erfolgreich beendet wurde, konnten beide Aggregate abgeschaltet werden und der Rückbau der Ausrüstung durchgeführt werden.

Den Abschluss des langen Übungstages bildete ein Besuch auf dem Fichtelberg, dem höchsten Berg Sachsens, sowie ein gemeinsamer Grillabend.

Der Besuch der Baiersdorfer Helferinnen und Helfer beim sächsischen Partnerortsverband Annaberg endete am Sonntagnachmittag mit einem gemeinsamen Ausflug zum Besucherbergwerk „Markus-Röhling-Stolln“.

Durch das gemeinsame Üben mit den Annaberger Kameraden und durch den vielfältigen Erfahrungsaustausch in den Fachgebieten Bergung und Elektroversorgung profitierten beide Ortsverbände von dem Wochenende. Zusätzlich hat sich durch die reibungslose Zusammenarbeit wieder einmal die Stärke des THW gezeigt. Durch den bundesweit einheitlichen Aufbau des THW sind Einsatzkräfte aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands in der Lage komplexe Schadensereignisse professionell Hand in Hand abzuarbeiten.

Der THW Ortsverband Baiersdorf bedankt sich herzlich bei den Annaberger Kameradinnen und Kameraden für die tolle Vorbereitung des Wochenendes und die sehr gute Gastfreundschaft.

  • 20170930_102101
  • 20170930_141335
  • P1090168
  • P1090183
  • P1090184
  • P1090191
  • VW1_0005
  • VW1_0011
  • VW1_0015
  • VW1_0019
  • VW1_0023
  • VW1_0035
  • VW1_0041
  • VW1_0051
  • VW1_0053
  • VW1_0054
  • VW1_0060
  • VW1_0064
  • VW1_0072
  • VW1_0080
  • VW1_0085
  • VW1_0088
  • VW1_0099
  • VW1_0107
  • VW1_0116
  • VW1_0129
  • VW1_0131
  • VW1_0154
  • VW1_0181
  • VW1_0183
  • VW1_0195
  • VW1_0200
  • VW1_0202
  • VW1_0208
  • VW1_0220
  • VW1_0231
  • VW1_0256
  • VW1_0259
  • VW1_0294
  • VW1_0301
  • VW1_0305
  • VW1_0332


Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.