Dienstag, 12. Dezember 2017
Notruf: 112

Schweres Unglück in metallverarbeitenden Betrieb

Baiersdorf, 26. August 2017

Gegen 09:00 Uhr am Samstag, den 26. August 2017, wurde der Technische Zug des Ortsverbandes Baiersdorf nach einer Explosion in einem metallverarbeitenden Betrieb alarmiert. Mit dem MTW des Zugtrupps, dem GKW I, dem GKW II mit LiMa und dem Unimog-Kran machten sich die Einheiten auf den Weg zur Unglücksstelle. Parallel wurden zur Unterstützung der Führung die Nürnberger Kollegen der Fachgruppe Führung/ Kommunikation angefordert.

An der Einsatzstelle wurden zwei teilzerstörte Gebäude vorgefunden in denen sich nach Aussage von Zeugen zum Zeitpunkt des Unglückes vier Personen aufhielten. Nach einer ersten Erkundung stellte sich heraus, dass die Zugänge zu dem Gelände blockiert waren. Um einen Zugang zu schaffen, wurden mittels Trennschleifer massive Stahlträger durchtrennt und eine Öffnung in ein Stahltor geschnitten. Ein durch die Explosion stark beschädigter Baum musste mit Unterstützung des Unimog-Krans gefällt werden. Zur Abarbeitung des Einsatzes wurden durch den Zugtrupp zwei Einsatzabschnitte gebildet, die die zwei Bergungsgruppen abarbeiteten. Zur Auffindung, Rettung/ Bergung der vermissten Personen mussten die Helferinnen und Helfer Hindernisse beseitigen, Rettungsöffnungen schaffen und Gebäudeteile abstützen.

Zur Führung der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle, richtete der Baiersdorfer Zugtrupp eine Zugbefehlsstelle ein. Kurz darauf trafen die ersten Einsatzkräfte der Fachgruppe Führung/ Kommunikation des Ortsverbands Nürnberg ein, die mit Ihrem Führungskraftwagen den Baiersdorfer Zugtrupp unterstützten.

Im weiteren Verlauf erreichten auch die restlichen Fahrzeuge der Nürnberger Fachgruppe Führung/ Kommunikation die Einsatzstelle und richteten in einem nahe gelegenen Bauernhof eine THW Führungsstelle ein. Diese Führungsstelle ermöglichte es dem Einsatzleiter des THW den Einsatz optimal abzuwickeln.

Durch die Zusammenarbeit der Einheiten konnte das Einsatzziel erfolgreich erreicht werden. Alle Personen wurden aufgefunden und konnten gerettet bzw. geborgen werden.

Im Anschluss an die Übung wurde den Baiersdorfer Helferinnen und Helfern ein Einblick in die Fachgruppe Führung/ Kommunikation gegeben. Hierfür wurde der Nürnberger Führungs- und Kommunikationskraftwagen aufgebaut und die Einsatzmöglichkeiten besprochen.

Der Ortsverband Baiersdorf bedankt sich bei der Familie Kilian für das zur Verfügung stellen des Übungsobjektes und beim Ortsverband Nürnberg für die gute Zusammenarbeit.

 

Die Fachgruppe Führung/ Kommunikation

Die Fachgruppe Führung/Kommunikation (FGr FK) dient der Führung von THW-Einheiten sowie der technischen Unterstützung von Einsatzleitungen.

Sie übernimmt die Kommunikationsaufgaben, die zur Führung der Einsatzkräfte und für die Verbindung zum Bedarfsträger erforderlich sind:

  • Abholen und Verlängern von Telekommunikationsanschlüssen aus Festnetzen über drahtlose Telekommunikationsverbindungen,
  • Einrichten und Betreiben von eigenständigen kabelgebundenen und drahtlosen Telekommunikationsnetzen,
  • Ergänzung bestehender Telekommunikationsnetze.

Der Führungstrupp (FüTr), der Fernmeldetrupp (FmTr) sowie der Führungs- und Kommunikationstrupp (FüKomTr) sind Bestandteil dieser Fachgruppe und dienen der Unterstützung beim Einsatz mehrerer THW-Einheiten. Auch der Weitverkehrstrupp (WVTr) gehört zur Fachgruppe Führung/Kommunikation. Bundesweit gibt es 5 WVTr, die als Antennenträger über 40 m hohe Teleskopmasten verfügen.

https://www.thw-nuernberg.de/unser-thw-ortsverband/unsere-einheiten/fachgruppe-fuehrungkommunikation/

  • DSC_1663
  • DSC_1670
  • DSC_1676
  • DSC_1683
  • DSC_1736
  • DSC_1738
  • DSC_1739
  • DSC_1760
  • DSC_1809
  • DSC_1811
  • DSC_1813
  • DSC_1821
  • DSC_1831
  • DSC_1856
  • DSC_1863
  • DSC_1898
  • DSC_1901
  • DSC_1919
  • DSC_1920
  • DSC_1930
  • DSC_1931
  • DSC_1971
  • DSC_1978
  • DSC_1979

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.