Montag, 11. Dezember 2017
Notruf: 112

Übungswochenende 2011 in Langlau

Langlau, 26. / 27. August 2011

In den Nachmittagsstunden des Freitags, 26. August, machten sich 14 Helfer unseres Ortsverbandes auf zum Übungswochenende in das Ausbildungsgelände des Ortsverbands Gunzenhausen.

Dieses in Langlau am Brombachsee gelegene Übungsgelände bietet durch beispielsweise einen Trümmerkegel, einen Übungsturm mit ca. 10 m Höhe und einen Übungsdeich, eine Vielzahl an Ausbildungs- und Übungsmöglichkeiten. Neben diesen Möglichkeiten stehen auf dem Gelände noch Sanitär- und Schlafgebäude, sowie Kochgelegenheiten zur Verfügung.
Der Anreisetag wurde, nach dem Aufbau der Feldbetten und Abladen des Ausbildungsmaterials, mit einem geselligen Grillabend und anschließender Nachtwanderung beendet. Den Samstagvormittag widmeten wir der Ausbildung, den Nachmittag einer Übung, um unter anderem die erlernten Ausbildungsinhalte anzuwenden.
Wegen des starken Regens wurde zunächst die Funktionsweise des Multiwarngerätes, welches vor gefährlichen Konzentrationen von Sauerstoff, Kohlenstoffmonooxid, Kohlenstoffdioxid und Methan in der Atemluft warnt, erläutert. Eine weitere Ausbildungseinheit war die Anwendung der persönlichen Schutzausstattung gegen Absturz sowie des Abseilgerätes. Anschließend seilten sich die Helfer mit Hilfe verschiedenster Methoden vom Abseilturm ab. Die Helfer der Fachgruppe Elektroversorgung übten das Erden und Einmessen unserer Netzersatzanlage und erklommen Freileitungsmasten. Bei der Übung am Nachmittag wurden vier Personen nach einer Explosion vermisst. Es war vor allem auf die Gefahren an der Einsatzstelle zu achten. Eine Person konnte vom Abseilturm, eine andere aus dem Trümmerkegel (beide dargestellt durch unsere Übungspuppen) und eine weitere von einem Freileitungsmast erfolgreich gerettet werden. Von der vierten Person konnte nur noch ein Arm, eingeklemmt unter einer Betonplatte im Trümmerkegel aufgefunden werden.
Durch den sehr erfolgreichen Abschluss der Übung stellten die Helfer ihr Wissen und Können unter Beweis.
Im Anschluss wurde die Rückreise angetreten und das Übungswochenende mit einem Abendessen in der Unterkunft in Baiersdorf beendet.


Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.