Sonntag, 20. August 2017
Notruf: 112

Sprengübung Windbruch in Dormitz

Dormitz, 19. März 2011

Am 19. März wurde das gefahrlose Beseitigen von unter Spannung stehenden Bäumen nach Windbruch geübt.

Die Reste des Sturmschadens von “Emma” aus dem Frühjahr 2008 wurden in einem Wald bei Dormitz beseitigt. Dabei wurde durch Sprengberechtigte der OV Forchheim, Baiersdorf und Donauwörth die Bohrlochmethode, das Sprengen mittels Sprengschnur und Fallkeilmethode an Bäumen mit verschiedenen Durchmessern, teilweise bis 60cm Durchmesser, durchgeführt. Nach intensiver Vorbereitung konnten am frühen Nachmittag alle Bäume mit einer einzigen Sprengung gefahrlos zu Fall gebracht werden. Es zeigte sich, dass einige Bäume eine Gefahr bei der Beseitigung mittels Motorsäge dargestellt hätten, da sie unter erheblicher Spannung standen und so den Motorsägenführer ernsthaft gefährdet hätten.


Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.