Montag, 27. März 2017
Notruf: 112

IDS/UVV der Fachgruppe Sprengen

Forchheim, 26./ 27. September 2014

Die diesjährige Ideelle Spezialisierung der FGr Sprengen und die UVV-Sprengung fanden vom 26. bis zum 27. September 2014 im benachbarten OV Forchheim statt.

Hierzu kamen neben etwa 40 ehrenamtlichen Sprengberechtigten des Landesverbandes Bayern auch hauptamtliche THW-ler aus dem Landesverband und der THW-Leitung in Bonn, namentlich Herr Schymalla und Herr Magdziak, um sich über aktuelle Fortschritte im Sprengwesen zu informieren und gegenseitigen Erfahrungsaustausch zu betreiben. Ein Themenschwerpunkt hierbei war die Unterweisung über die aktuellen gefahrgutrechtlichen Vorschriften beim Umgang und Transport von Sprengstoffen. Am darauffolgenden Samstag wurden bei schönstem Wetter in einem nahegelegenen Steinbruch die Sprengübungen durchgeführt.
Unterstützt durch das druckluftkompressorgestützte Bohrgerät der FGr Räumen des OV Bamberg wurden vier Gesteinsknäpper zur Sprengung mit Schwarzpulver und konventionellem Gesteinssprengstoff sowie Holzstücke zur Sprengung vorbereitet. Nach der Sprengung wurde die unterschiedliche Wirkung der verwendeten Sprengstoffe deutlich. Nach kurzem Aufräumen konnte der Tag erfolgreich beendet werden.

  • 20140927_01
  • 20140927_02
  • 20140927_03
  • 20140927_04

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.