Montag, 11. Dezember 2017
Notruf: 112

Atemschutzübung

Baiersdorf, 08. März 2014

Zur Rettung einer auf einem Dachboden verunglückten Person wurden zwei Atemschutztrupps eingesetzt.

Der erste Trupp erkundete den Zugang zum Haus. Hierfür musste ein ca. 10 m langer Kriechgang durchquert werden und im Anschluss ein einsturzgefährdeter Durchgang mittels Schnell-Baustützen abgestützt werden. Der zweite Trupp wurde anschließend eingesetzt, um die Person unter dem Dach zu retten. Der Trupp erkundete hierfür einen verrauchten Raum, öffnete den Zugang zum Dach und führte eine Crashrettung des Patienten durch.

Solch eine Einsatzübung ist für jeden Atemschutzgeräteträger Pflicht und muss einmal jährlich absolviert werden. Sie dient dazu, dass die Helfer einen praxisorientierten Einsatzablauf durchlaufen und den Umgang mit den Atemschutzgeräten trainieren, um im Ernstfall sicher agieren zu können. Auch eine theoretische Atemschutzunterweisung, die im Vorfeld der Übung durchgeführt wurde, zählt zum jährlichen Pflichtprogramm eines jeden Atemschutzgeräteträgers.

  • DSC_1563
  • DSC_1578
  • DSC_1590
  • DSC_1604
  • DSC_1610
  • DSC_1633
  • DSC_1638
  • DSC_1660
  • DSC_1662
  • DSC_1663
  • DSC_1677

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.