Freitag, 23. Juni 2017
Notruf: 112

Parallelbetrieb zweier Netzersatzanlagen

Baiersdorf, 23. Oktober 2015

Am Freitag, den 23. Oktober 2015, befasste sich die Baiersdorfer Fachgruppe Elektroversorgung mit dem Thema „Parallelbetrieb von Netzersatzanlagen“.

In einer Theorieeinheit wurde das prinzipielle Vorgehen besprochen und auf mögliche Schwierigkeiten eingegangen. Anschließend folgte der praktische Teil. Hierfür wurde die OV-eigene Netzersatzanlage (NEA 200 kVA) sowie der Lichtmastanhänger (LiMa 100 kVA) miteinander gekoppelt. Die NEA 200 kVA wurde so eingesetzt, dass sie die 100 kVA LiMa in der Leistungsabgabe unterstützt. Hierfür mussten die zwei Stromerzeuger synchronisiert und die Leistungsabgabe definiert werden. Die Baiersdorfer Helferinnen und Helfer wurden im Rahmen der Ausbildung in den Themen Parallelbetrieb, Lastübernahme anderer Aggregate und dem Synchronisieren und Rücksynchronisieren auf das Versorgungsnetz geschult.

  • DSC_6446
  • DSC_6453
  • DSC_6463
  • DSC_6477
  • DSC_6510
  • DSC_6511
  • DSC_6513
  • DSC_6517
  • DSC_6521
  • DSC_6523
  • DSC_6529
  • DSC_6534

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.