Freitag, 28. April 2017
Notruf: 112

Nach Unglück 5 Personen teils schwer verletzt

Baiersdorf, 08. Mai 2015

Gegen 19 Uhr ist es am Freitag, den 8. Mai 2015, zu einem technischen Defekt in der Heizungsanlage der Mittelschule Baiersdorf gekommen. Hierbei sind zwei Arbeiter schwer gestürzt und konnten sich aus eigener Kraft nicht mehr in Sicherheit bringen. Nahezu zeitgleich ist es, vermutlich ausgelöst durch ein Missgeschick, zu einer Explosion im Bauwagen der Arbeiter gekommen, der auf dem Betriebsgelände abgestellt war. Hierbei haben sich drei weitere Arbeiter teils schwere Verletzungen zugezogen.

Nachdem der Notruf die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wellerstadt, der BRK Bereitschaft Baiersdorf und des THW Baiersdorf erreichte, setzten sich die Einheiten umgehend in Bewegung zum Unglücksort.
Nach einer ersten Erkundung durch die Gruppenführer des THW und der Feuerwehr wurde folgende Lage festgestellt: Ein Bauwagen in Vollbrand. Drei verletzte Personen im Außenbereich, einer davon auf dem Dach. Nach Beschreibung eines anwesenden Arbeiters wurden zwei Arbeiter im Keller vermisst. Die Einheiten der Feuerwehr machten sich umgehend an die Brandbekämpfung, wobei die Kräfte zwei Gasflaschen kühlen mussten, um eine weitere Explosion zu vermeiden. Parallel machte sich ein Trupp der Feuerwehr unter Atemschutz und ausgestattet mit einem Multiwarngerät auf den Weg in den Keller, um die Räumlichkeiten nach den verunglückten Arbeitern zu durchsuchen. Währenddessen wurde die Dachfläche durch einen Trupp des THW abgesucht. Hier wurde eine bewusstlose Person gefunden und erstversorgt. Mit Hilfe des Unimog-Krans wurde die Person im Schleifkorb liegend auf Erdgleiche verbracht und an den bereitstehenden Rettungsdienst übergeben. Die Rettung der Personen im Keller gestaltete sich schwieriger. Ein Arbeiter war in eine ca. 3 m tiefe Grube gestürzt und hatte sich schwer am Kopf verletzt. Um die Person aus der Grube befreien zu können, wurde ein Trupp des THW unter Atemschutz zur Unterstützung in den Keller geschickt. Gemeinsam gelang es den Einheiten von Feuerwehr und THW die Person durch die Vier-Mann-Methode aus der Grube zu retten und dem Rettungsdienst zu übergeben. Im Außenbereich wurden alle Verletzten durch den Rettungsdienst versorgt und für den Transport in eine Klinik vorbereitet. Nach ca. 1 Stunde waren alle verunglückten Personen gerettet und an den bereitstehenden Rettungsdienst übergeben.

Die Übung wurde mit einem gemeinsamen Grillen aller Beteiligten in der THW Unterkunft beendet und hat wieder einmal gezeigt, dass die Einsatzkräfte der drei Organisationen sehr gut zusammenarbeiten und in der Lage sind, gemeinsam die gestellten Aufgaben schnell und professionell zu bewältigen.

Das THW Baiersdorf, die Feuerwehr Wellerstadt und die BRK Bereitschaft Baiersdorf, bedanken sich recht herzlich bei der Mittelschule Baiersdorf für die Übungslokalitäten.

  • DSC_2342
  • DSC_2364
  • DSC_2382
  • DSC_2391
  • DSC_2407
  • DSC_2417
  • DSC_2434
  • DSC_2444
  • DSC_2479
  • DSC_2515
  • DSC_8334
  • DSC_8338
  • DSC_8339
  • DSC_8344
  • DSC_8351
  • DSC_8356
  • DSC_8357
  • DSC_8368
  • DSC_8386
  • DSC_8389
  • DSC_8423
  • DSC_8425
  • DSC_8443
  • DSC_8449
  • DSC_8461
  • DSC_8495

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.