Montag, 11. Dezember 2017
Notruf: 112

Retten aus Höhen und Tiefen

Bubenreuth, 07. Februar 2015

Damit die Handgriffe sitzen, werden die Baiersdorfer Helferinnen und Helfer laufend im Umgang mit den Gerätschaften der Einsatzfahrzeuge geschult und für den Ernstfall ausgebildet.

Beim Ausbildungsdienst am Freitag, den 7. Februar 2015, befasste sich aus diesem Grund die 1. und 2. Bergungsgruppe mit dem Thema „Retten von Personen aus Höhen und Tiefen”. Für den Fall, dass die Rettung einer verunglückten Person mittels des Baiersdorfer Unimog-Krans oder durch eine Drehleiter der Feuerwehr nicht möglich ist, haben die Bergungsgruppen diverse Rettungsmittel fest auf den Fahrzeugen verlastet, aus denen sich hilfreiche Rettungskonstruktionen bauen lassen. Dieses Szenario kann zum Beispiel dann eintreten, wenn aufgrund eines ungeeigneten Untergrundes, zu enger Zufahrtswege oder innerhalb von ausgedehnten Gebäuden Fahrzeuge nicht weit genug vordringen können, um verunglückte Personen zu retten.

Mit Leitern, der Schleifkorbtrage, Seilen und Spanngurten haben die Baiersdorfer THWler parallel in zwei Gruppen den Aufbau und Betrieb der Schiefen Ebene und des Leiterhebels ausgiebig geübt. Bei der Schiefen Ebene wird die verunglückte Person auf einer „Leiterrutsche“ auf Erdgleiche gebracht. Ist eine waagerechte Lage des Patienten nötig, dann kann der, ebenfalls aus Leitern und der Schleifkorbtrage bestehende, Leiterhebel eingesetzt werden.
Neben der Auffrischung der Grundlagen in den ausgebildeten Themengebieten werden die Baiersdorfer THWler immer wieder mit neuen Szenarien und Situationen konfrontiert. Auf diese Weise sollen die Teilnehmer die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der diversen Gerätschaften kennenlernen, um im Einsatzfall neue und zielführende Lösungen entwickeln zu können.

  • DSC_7745
  • DSC_7753
  • DSC_7757
  • DSC_7758
  • DSC_7759
  • DSC_7760
  • DSC_7767
  • DSC_7772
  • DSC_7777
  • DSC_7780
  • DSC_7783
  • DSC_7791
  • DSC_7797
  • DSC_7802
  • DSC_7811
  • DSC_7812
  • DSC_7821
  • DSC_7827
  • DSC_7837
  • DSC_7841
  • DSC_7846

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.