Freitag, 23. Juni 2017
Notruf: 112

Ausbildung Abstützen und Aussteifen

Bubenreuth, 02. Juli 2016

Anfang Juni wütete im Landkreis Rottal-Inn ein starkes Unwetter. Die Stadt Simbach wurde dabei schwer getroffen. Etliche Gebäude und Bauwerke wurden so stark in ihrer Statik geschwächt, dass sie einzustürzen oder zusammenzubrechen drohten.

Von Anfang an waren Einheiten des Technischen Hilfswerkes vor Ort und unterstützen die zuständigen Stellen bei ihrer Arbeit. Unter anderem hatte das THW die Aufgabe mit Baufachberatern, zusammen mit dem Bauamt, Objekte zu begutachten und ggf. Maßnahmen zur Sicherung der Objekte durchzuführen. Wie berichtet war der Baiersdorfer Zugtrupp und eine Bergungsgruppe vor Ort.

Am Samstag, den 02. Juli 2016, beschäftigten sich 11 Helferinnen und Helfer der 1. und 2. Bergungsgruppe intensiv mit dem Thema „Abstützen und Aussteifen von Bauwerken“.
Auf einem Firmengelände in Bubenreuth wurden verschiedene Szenarien simuliert, wie Sie im Hochwassereinsatz in Simbach tatsächlich vorgefunden wurden. Die Szenarien wurden analysiert und mögliche Techniken zur Sicherung der Objekte besprochen. Beispielsweise wurde in einem Kellerraum die Decke abgestützt. Hierfür errichteten die Baiersdorfer Helferinnen und Helfer ein, aus drei Stützen bestehendes, Schwelljoch. Dieses ermöglicht es, lotrecht wirkende Kräfte flächig aufzunehmen und zu übertragen. Um Druckkräfte einer vom Einsturz bedrohten Wand auf eine waagerechte Standfläche zu übertragen und abzufangen wurde eine waagerechte Abstützung in Form einer Strebstütze errichtet. Darüber hinaus wurde eine Laderampe durch senkrechte Stützen gesichert, diese Stützen sind die einfachste Form einer senkrechten Kraftübertragung.

  • DSC_2163
  • DSC_2166
  • DSC_2193
  • DSC_2194
  • DSC_2215
  • DSC_2225
  • DSC_2245
  • DSC_2246
  • DSC_2248
  • DSC_2261
  • DSC_2262
  • DSC_2273
  • DSC_2274
  • DSC_2278
  • DSC_2285
  • DSC_2293
  • DSC_2296
  • DSC_2314

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.